IMPRESSUM


Angaben gemäß § 5 TMG


MAREN BRAUN

Moderation & Training

Schulweg 22b

D-83224 Grassau


Kontakt

Tel: +49-172-7333713

E-Mail:info@marenbraun.de

www.marenbraun.de


Umsatzsteuer

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE123128373


Streitschlichtung

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.


Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.


Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG


1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.


Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.


Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.


Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.


Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.


2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.


Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Maren Braun
Schulweg 22b
83224 Grassau

Telefon: +49 8641 6997904
E-Mail: info@marenbraun.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

•    Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

•    Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.

•    Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

•    Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

•    Browsertyp und Browserversion

•    verwendetes Betriebssystem

•    Referrer URL

•    Hostname des zugreifenden Rechners

•    Uhrzeit der Serveranfrage

•    IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

AGB SEMINARE & COACHING

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare, Trainings & Workshops


1. Vertragsabschluss

Der Vertrag tritt mit der ordnungsgemäßen Anmeldung (Anmeldeformular) und Teilnahmebestätigung in Kraft. Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung der Seminargebühr bzw. des Coaching-Pakets gemäß Beschreibung. Falls nicht anders vereinbart, wird die Zahlung der Teilnahmegebühr nach Erhalt der Rechnung spätestens 30 Tage vor Beginn des Seminars fällig. Für Einzelcoaching gilt grundsätzlich eine Zahlungsfrist bis zum Beginn der ersten Coaching-Session, sofern keine andere Zahlungsweise vereinbart wurde.  


2. Anmeldebestätigung

Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung von uns eine schriftliche Bestätigung. Wir behalten uns vor, das Seminar notfalls auch kurzfristig aus wichtigem Grund (z.B. Krankheit) zu stornieren. In diesem Fall sind wir nur zur Rückzahlung der Seminargebühren verpflichtet, nicht aber zur Erstattung darüber hinausgehender Kosten (wie z.B. Storno Hotel oder Anreise).  Sollte für das Seminar die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, wird die Veranstaltung spätestens eine Woche vor Termin abgesagt. Bereits gezahlte Seminarkosten werden in diesem Fall unverzüglich und in voller Höhe zurückgezahlt. Auch für die Vereinbarung zum Einzelcoaching erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung, die von Ihnen gegengezeichnet wird und als geschlossener Vertrag gilt. 


3. Leistungen

Leistungen werden entsprechend dereinzelnen Seminarbeschreibungen bzw. der vereinbarten Coaching-Pakete erbracht. Ausnahme sind Abweichungen, die in Absprache mit bzw. auf Wunsch von den Teilnehmern erfolgt sind.  


4. Unterkunft

Bei eintägigen Seminaren bitten wir Sie, Hotelreservierungen bei Bedarf selbst vorzunehmen. Wir informieren Sie gern über die Unterkunftsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe. Bei mehrtägigen Veranstaltungen ist die Übernachtung in der Regel Teil des Seminar-Pakets und wird von uns organisiert. Auf besonderen Wunsch des Teilnehmers kann die Übernachtung aber auch in diesem Fall eigenständig organisiert werden. 


5. Wechsel des Dozenten und des Unterrichtsortes

Ein Wechsel des Seminarleiters oder der Räumlichkeiten am gleichen Standort berechtigt den Teilnehmer weder zum Rücktritt noch zur Minderung des Entgelts. Ein solcher kurzfristiger Wechsel wird nur dann vorgenommen, wenn unvorhersehbare Ereignisse dies zwingend erforderlich machen. 


6. Stornierung der Anmeldung oder Fehlende Teilnahme

Sollten Sie nach Anmeldung doch nicht am Seminar teilnehmen können oder die Leistung nicht in Anspruch nehmen, so haben Sie bis spätestens 4 Wochen vor Beginn des Seminars die Möglichkeit, per schriftlicher Mitteilung kostenfrei zu stornieren. Erhalten wir Ihre schriftliche Abmeldung bis spätestens zwei Wochen vor Beginn des Seminars,berechnen wir Ihnen eine Stornogebühr von 20% der ursprünglichen Seminarkosten. Im Falle einer späteren Absage behalten wir uns vor, die komplette Seminargebühr zu berechnen – vor allem dann, wenn der Platz nicht neu besetzt werden kann. Sollten Sie selbst einen Ersatzteilnehmer organisieren, fallen keine weiteren Kosten an. Wird der Platz durch einen Teilnehmer auf der Warteliste neu besetzt, tragen Sie lediglich eine anteilige Handling-Gebühr von max. € 50.-. Die Stornierung muss schriftlich per Post oder email erfolgen und ist nur dann gültig, wenn sie von uns auch erhalten und bestätigt wurde. 


7. Zahlung

Die Höhe der Seminarkosten sind den Beschreibungen des Seminars, Trainings oder Workshops zu entnehmen. Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt. Die Seminargebühr ist nach Erhalt der Rechnung (in der Regel bis spätestens 30 Tage vor Beginn des Seminars) auf das genannte Konto zu überweisen. Ist die Seminargebühr bis zu diesem Zeitpunkt nicht auf dem Konto eingegangen, so behalten wir uns nach einer Kulanzzeit von fünf Tagen das Recht vor, den Platz anderweitig zu besetzen. Die Kosten für Einzelcoaching werden entsprechend dem Angebot gleich nach Vertragsabschluss in Rechnung gestellt und sollten möglichst noch vor Beginn der ersten Coaching-Session überwiesen werden, spätestens aber eine Woche nach Rechnungserhalt. Bei Buchung des V.I.P.-Pakets ist auch eine Zahlung in zwei Teilen möglich (50% vor Beginn des Coachings, 50% nach vier Wochen) 


8. Teilnehmerpflichten

Der/Die Teilnehmer/ in verpflichtet sich, über die ihm/ ihr während eines Seminars bekannt gewordenen vertraulichen Umstände anderer Teilnehmer stillschweigen gegenüber Dritten zu wahren. Weiterhin verpflichten sich die Teilnehmer in angemessener Weise an der Arbeit während eines Seminars mit zu wirken. Dies schließt insbesondere Seminare ein die auf eine Weiterentwicklung der Persönlichkeit abzielen. Unabgesprochene Werbemaßnahmen der Teilnehmer sind grundsätzlich während der gesamten Seminardauer untersagt undführen ggf. zum sofortigen Ausschluss aus dem Seminar. Jeder Teilnehmer darf die bereitgestellten Seminarunterlagen für seine weitere Entwicklung nutzen, auch mehrfach. Das Vervielfältigen der Unterlagen zwecks Verkauf oder Weitergabe an Dritte ist jedoch untersagt. 


9. Haftungsausschluss

Maren Braun (RedeArt) haftet als Veranstalter nicht für die grob fahrlässige Handlungsweise der Teilnehmer und für die daraus entstehenden Konsequenzen. Für mutwillig herbeigeführte Sachbeschädigung oder Körperverletzung anderer Teilnehmer haftet allein der Verursacher.